Ab August 2019 bilden die TBS im Bereich Garten- und Landschaftsbau aus.

Der Allrounder unter den Gärtnern

Ob es um Neuanlage und Pflege eines Privatgartens, die Herstellung von Wegebelägen und Mauern in Beton- oder Naturstein, Teichbau oder Dachbegrünung, Baumpflanzung oder Naturschutzmaßnahmen, Neubau und Pflege von Sport- und Parkanlagen geht, alles dieses und vieles mehr gehört zum Aufgabenfeld des Landschaftsgärtners/der Landschaftsgärtnerin. Überall da, wo Landschaftsarchitekten und Gartenplaner neue Projekte umsetzten, wird die fachliche Kompetenz des Landschaftsgärtners bei der Umsetzung der Planung gebraucht. Die Kombinationen von Bautechnik, Bodenkunde und Biologie, Maschineneinsatz und Pflanzenverwendung oder Baustellenorganisation und Mitarbeiterführung zeigen das komplexe Arbeitsumfeld des Landschaftsgärtners, welches nur mit hoher Motivation und technischem Knowhow zu bewältigen ist. Logisch, dass dieser Beruf, der überwiegend im Freien ausgeübt wird, ein hohes Maß an körperlicher Fitness und geistiger Flexibilität erfordert. Ein anspruchsvoller Beruf mit Zukunft.
Link für weitere Infos: http://www.landwirtschaftskammer.de/bildung/index.htm